Platja de Canyamel

Platja de Canyamel

In einer traumhaft schönen Kulisse ist der Platja de Canyamel zwischen bewaldeten Berghängen zu Hause. Hunderte von Kiefern und Pinien säumen die 300 Meter lange Badebucht, deren heller weißer Sand die Besucher in Scharen anlockt. In nördlicher Richtung wird der Platja de Canyamel bzw. Playa de Canyamel durch das Cap Vermell sowie die Höhlen von Artá begrenzt. Die südliche Grenze bildet das Cap de Pinar.

Ein Farbspiel am Platja de Canyamel, das seinesgleichen sucht

Von besonderer Schönheit sind die Farbkontraste, die Besucher des Platja de Canyamel erwarten. Das intensive Grün der Pinien und Kiefern formt einen faszinierenden Kontrast zum Mittelmeer, dessen Farbspiel zwischen azurblauen und türkisgrünen Elementen wechselt. Spiegelt sich das satte Gelb der Sonne in dieser Badeoase, erstrahlen nicht nur die Gesichter der Besucher. Es ist ein Erlebnis, diesen Naturstrand hautnah zu erleben, der im Norden Mallorcas im Ferienort Canyamel zu Hause ist. Denn nur wenige Strände der Balearen-Insel präsentieren sich in einer derartigen Schönheit wie dieser.

An diesem nur selten überfüllten Strand herrscht stets eine angenehme Atmosphäre

Trotz der guten Erreichbarkeit, der imposanten Lage und der großen Auswahl an Freizeitmöglichkeiten ist der Küstenabschnitt zwar stets gut frequentiert, aber niemals überfüllt. Dementsprechend herrscht an dem etwa 80 Meter breiten Strand stets eine angenehme entspannte Atmosphäre, die Besucher des Platja de Canyamel zu schätzen wissen. Familien lieben es, die schönste Zeit des Jahres an diesem Ort zu verbringen, der beste Voraussetzungen für kleine und große Badegäste bietet. Flach abfallende Strände sind ein deutlicher Pluspunkt dieser Badeoase, der während der Sommermonate zusätzlich durch das Rote Kreuz überwacht wird. Zur zusätzlichen Sicherheit befindet sich eine Polizeistation in unmittelbarer Nähe. Weiterhin sorgen diverse Bars, Restaurants, Toilettenanlagen, Kiosks, Duschen, eine Rettungsstation sowie ein Liegestuhl- und Sonnenschirmverleih für das Wohlergehen der Besucher. Ein Überwachungsturm, ein Signalmast sowie die Rettungsstation Cruz Roja – Rotes Kreuz – samt Anlegestelle für ein Rettungsboot sowie wichtigen Erste Hilfe-Geräten verweisen auf die erstklassige touristische Erschließung des Strandes. Knapp 600 Liegen sowie über 230 Sonnenschirme bereichern das Wohlfühlambiente am Platja de Canyamel ebenfalls. Naturliebhaber sollten es sich am Strand nicht entgehen lassen, die Wasservögel im Schilf an der Mündung des Kanals in Augenschein zu nehmen. Begeisterten Wassersportlern wird die Entscheidung zwischen Surf- und Tauchsportmöglichkeiten sowie Schnorchelausflügen zu den kleinen entlang der Felsenküste gelegenen Minibuchten sehr schwer fallen. Für Skipper bietet die weitläufige Bucht ebenfalls hervorragende Bedingungen zum Ankern.

Kostenfreie Parkplätze sind nicht weit von diesem Küstengebiet entfernt

Wer sich im ruhigen Gewässer des Platja de Canyamel tummeln möchte, folgt auf einer Anreise von Artá der Beschilderung in Richtung Canyamel sowie den Höhlen Cuevas d’Artá. Haben Autofahrer den Torrent de Canyamel erreicht, sind sie automatisch am Strand angelangt. Die Landspitze Cabo d’es Pinar, die sich bis ins Mittelmeer hinein erstreckt, formt die Grenze zwischen den Urbanisationen Costa de Canyamel sowie Costa de los Pinos. Zum Glück von Fahrzeugbesitzern befindet sich ein kostenfreier Parkplatz in unmittelbarer Nähe zum Strand.

Ein Anblick mit Seltenheitswert: Die Tropfsteinhöhlen von Artá

Eine weitere wundervolle Seite des Ferienortes Canyamel präsentieren die zwei kleinen Felsstrände Cala Rotja sowie Cala Albarxians. Des Weiteren sind die größten Tropfsteinhöhlen Mallorcas nur etwa zehn Minuten vom Platja de Canyamel entfernt. Die Tropfsteinhöhlen von Artá – die Coves d’Artá – überraschen ihre Besucher mit einem atemberaubenden Blick über die gesamte Bucht und das Mittelmeer. Im Innenbereich der Höhlen von Artá durchwandern Besucher ein Labyrinth aus Stalagmiten und Stalaktiten, das Wasser über Jahrhunderte hinweg aus Kalkstein geformt hat. Dieses Höhlensystem kann nur durch Führungen besichtigt werden. Doch kein Besucher wird es bereuen, einen Blick auf den ‚Thronhimmel’, den ‚Saal der Flaggen’ oder das ‚Paradies’ zu werfen.

Canyamel Hotels suchen

Booking.com

Mallorca Shop

Folgen Sie uns auf Facebook

Mallorca Urlaubsangebote

Platja de Canyamel - Wetter