Playa de Muro

Playa de Muro

Wer auf einer Reise durch den Norden Mallorcas einen der schönsten Strände der gesamten Balearen-Insel in Augenschein nehmen möchte, hat sich mit dem Playa de Muro für das richtige Ausflugsziel entschieden. Der Playa de Muro bzw. Platja de Muro ist ein in der Bucht von Alcúdia gelegenes Badeparadies, das am Fuße des Naturschutzparkes S’Albufera zu Hause ist. Tatsächlich müssen Besucher dieses Strandes nicht lange überlegen, um festzustellen, hier an einem der schönsten Strände der gesamten Insel angelangt zu sein.

Sanfter weicher Sand und tiefblaues Mittelmeerwasser

Nur selten fühlt sich der Sand so weich an. Nur selten erscheint das Wellenspiel derart energisch. An keinem anderen Ort ist der Blick auf Bucht von Alcúdia so eindringlich wie hier. Und wahrlich müssen Urlauber lange suchen, um Mittelmeerwasser zu finden, das so tiefblau erstrahlt wie an dieser Stelle. Hinter den puderweißen Hügeln der Dünen erblicken Besucher einen etwa fünf Kilometer langen Strand, der offiziell in zwei Bereiche unterteilt ist. Dementsprechend besteht der Playa de Muro offiziell aus dem Playa Sector I und Sector II – doch für das Auge verschmelzen beide Strandabschnitte miteinander.

Strandbars und Beach-Restaurants in großer Auswahl

Nobel und dennoch frisch-fröhlich geht es an dem Küstenabschnitt zu, der zwischen der Grenze zum Playa de Alcúdia sowie Caseta des Capellans gelegen ist. Chillige Strandbars und unkonventionelle Restaurants reihen sich aneinander und sind dennoch jeweils eine Klasse für sich. Live-Musik ertönt regelmäßig aus dem Chill Out Restaurant La Playa, in dem Besucher auf Wellness-Beachmöbeln Platz nehmen, die ebenso weiß sind wie der Strand selbst. Etwas einfacher ist die Ausstattung von Etablissements wie dem Balneario 3 und Balneario 4, das seinen Besucher einen unverfälschten Blick auf das nicht enden zu scheinende Meer bietet. Um dieses Vergnügen mit einem kleinen Getränk oder Snack zu krönen, müssen Strandbesucher für einige der Köstlichkeiten relativ tief in die Tasche greifen. Wer den Blick von der Strandlounge aus in Richtung Bucht von Alcúdia richten und nebenbei einen Cocktail genießen möchte, muss mit einem Minimum von 8,50 Euro rechnen. Pizzen wechseln bereits ab 6,50 Euro, Hamburger ab 3,50 Euro den Besitzer. Soft Drinks sind ab zwei Euro, Milchkaffee ab 1,90 Euro und Bier ist ab 2,20 Euro erhältlich.

Freizeitmöglichkeiten in Hülle und Fülle

Zusätzlich zu den kulinarischen Angeboten können zwei Liegen samt Sonnenschirm zum Preis von 8,50 Euro pro Tag gemietet werden. Zusätzlich sind Rettungsschwimmer zwischen zehn Uhr und 18 Uhr an acht Wachposten positioniert. Einerseits erweist sich der Playa de Muro aufgrund des flachen Einstiegs ins Meer als äußerst familienfreundlich. Da der Wellengang an dem Strand relativ stark ist, erhöht sich im August die Gefahr, Badegäste durch die rote Flagge von starken Strömungen zu warnen. Wer sich seine Freizeit bei Spiel, Sport und Spaß vertreiben möchte, kommt an diesem Küstenbereich vollends auf seine Kosten. Kite- und Windsurfer erhalten vor Ort die Gelegenheit, sich in der nahe dem Strand befindlichen Surfschule das passende Equipment zu sichern. Weiterhin bestehen Möglichkeiten zum Paragliding und Fahrradverleih. Der Tretbootverleih befindet sich direkt am Strand und überlässt die Boote den Urlaubern zum Preis von 15 Euro pro Stunde. Der zentral am Strand gelegene Holzsteg dient Ausflugsdampfern in der Hochsaison als Anlegestelle. Weiterhin ist am Strand ein Kinderspielplatz vorhanden. Dass die öffentlichen Toiletten am Playa de Muro unentgeltlich zur Verfügung stehen, hat einen Grund: Möchten sich Badegäste im Meer oder in der Natur ‚Erleichterung verschaffen’, müssen diese mit einem Bußgeld von rund 100 Euro rechnen. Die einzige Schattenseite dieses Strandes sind die schwarzen Posidinia-Ablagerungen, die zum Playa de Muro dazu gehören wie das tiefblaue Wasser des Mittelmeers. Weiterhin sollten Badegäste nicht überrascht sein, wenn im August hin und wieder Quallen neben ihnen auftauchen.

So gelingt die Anreise zum Playa de Muro

Den Playa de Muro erreichen Autofahrer, indem sie der Straße von Puerto de Alcúdia nach Can Picafort folgen. Auf dieser Verbindungsstraße ist der Strand nur durch einen Pinienwald von der Straße getrennt. Es lohnt sich, mit dem Fahrzeug direkt bis zum Strandgebiet zu fahren. Denn in direkter Strandnähe befindet sich ein großer kostenfreier Parkplatz. Weiterhin verkehren öffentliche Verkehrsmittel wie Busse regelmäßig zu der Küstenregion. Wer etwas Abwechslung sucht und sich ins rege Treiben Mallorcas ‚stürzen’ möchte, ist von dem Playa de Muro innerhalb von zwei Kilometern in der Touristenhochburg Can Picafort angelangt. Der Spaziergang in Richtung Playa d’Alcúdia endet innerhalb kürzester Zeit an einer Vielzahl an Hotelkomplexen.

Playa de Muro - Hotels suchen

Booking.com

Mallorca Shop

Folgen Sie uns auf Facebook

Mallorca Urlaubsangebote

Playa de Muro - Wetter