Can Picafort Strand

Can Picafort Strand

Ebenso wie der gleichnamige Ort, ist der Strand Can Picafort im Norden Mallorcas zu Hause. Das Zentrum der Bucht von Alcudia ist die Heimat des Strandes von Can Picafort, der insgesamt rund neun Kilometer lang ist. Erst auf den zweiten Blick wird jedoch deutlich, dass der eigentliche Strand von Can Picafort überhaupt nicht existiert. Vielmehr ist das Küstengebiet in einen Hauptstrand und drei weitere Küstenareale unterteilt.

Der Platja Gran ist das Herzstück der Strandlandschaft von Can Picafort

Der Hauptstrand bzw. der Lange Strand trägt den Namen ‚Platja Gran’. Dieser Küstenbereich ist im Herzen von Can Picafort gelegen und zieht sich beinahe komplett durch den gleichnamigen Ort. Hinter dem etwa zehn Meter breiten Strand knüpft sich nahtlos die Uferpromenade an, an der Badegäste eine große Vielzahl an Einkaufsgelegenheiten, Bars und Restaurants entdecken. Da sich in direkter Strandnähe zahlreiche große Hotels befinden, gerät die Strandkapazität von Anfang bis Ende September häufig an ihre Grenzen. Doch bereits wenige Meter hinter den Abschnitten der Hotelbauten eröffnen sich für ruhesuchende Sonnenanbeter viele Möglichkeiten, unter der Sonne Mallorcas zu verweilen. Vor Ort erhalten Badegäste die Möglichkeit, sich Sonnenschirme und Liegen auszuleihen sowie öffentliche Toiletten und Duschen zu nutzen. Der östliche Bereich des Strandes ist zumeist etwas höher frequentiert als der westliche Teil. Am Horizont erblicken Besucher die malerische Kulisse der Sierra de Tramuntana, die beinahe mit dem Mittelmeer zu verschmelzen scheint.

Die Schiffsfahrt, Autofahrt oder der Spaziergang zu diesem Strand sind problemlos möglich

Da der Hauptstrand von Can Picafort zu Fuß, mit dem Auto, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Boot erreichbar ist, steht einem Badeausflug zu diesem Küstengebiet tatsächlich nichts im Wege. An einigen Stellen ist der Platja Gran barrierefrei zugänglich. Weiterhin steht der Strand aufgrund des vor Ort tätigen Rettungspersonals stets unter Badeaufsicht. Trotz der häufig auftretenden starken Wellen ist der feinsandige und flach abfallende Strand für Familien gut geeignet. Um Badebegeisterten ein Maximum an Abwechslung zu bieten, werden vor Ort zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Wasserski, Tretbootfahren sowie Jet-Ski und Surfen angeboten.

Auch an diesen Küstenabschnitten ist das Bad im Mittelmeer eine Wonne

Nachdem der Platja Gran hinter dem Bootshafen ausläuft, schließt sich nach etwa einem Kilometer der Strand von San Bauló an. Dieser im gleichnamigen Ortsteil gelegene Strand ist etwas kleiner als der Hauptstrand und befindet sich in malerischer Lage an einer Regenbachmündung vis-à-vis zum Naturschutzgebiet Son Real. Weiter abgelegen sind die sechs Kilometer langen Strände von Son Real, die einen fließenden Übergang zum Strand von San Bauló bilden und mit ihrem Wechselspiel aus Felsen und Sandstränden beeindrucken. Wunderschön ist der ebenfalls zu Can Picafort gehörige Strand von Son Serra de Marina. Das Markenzeichen dieses in der Siedlung von Son Serra de Marina gelegenen Küstenabschnitts ist das kristallklare Wasser. Diese zwischen Son Real sowie Sa Canova gelegene Badeoase ist ebenfalls für behinderte Gäste zugänglich.

Can Picafort Hotels suchen

Booking.com

Mallorca Shop

Folgen Sie uns auf Facebook

Mallorca Urlaubsangebote

Can Picafort Wetter