Mallorca Orte

Mallorca – die größte aller balearischen Inseln – beherbergt eine Vielzahl wunderschöner Ferienorte, die für jeden Urlauber das passende Reiseziel bieten. Die bekanntesten und beliebtesten Ferienorte sind im westlichen, östlichen und nördlichen Teil der Insel sowie in der Bucht von Palma zu Hause.

Mallorca Karte Son Serra de Marina Santa Ponsa Sant Elm Sa Coma Sa Calobra S´Illot Porto Petro Porto Cristo Port de Soller Port de Pollenca Palma de Mallorca Paguera Magalluf Illetas El Arenal Colonia de Sant Jordi Canyamel Can Picafort Can Pastilla Camp de Mar Calas de Mallorca Cala Santanyi Cala Ratjada Cala Millor Cala Llombards Cala Figuera Cala d´Or Cala Bona Alcudia

Alcudia
Cala Bona
Cala d'Or
Cala Figuera
Cala Llombards
Cala Millor
Cala Ratjada
Cala Santanyi
Calas de Mallorca
Camp de Mar
Can Pastilla
Can Picafort
Canyamel
Colonia de Sant Jordi
El Arenal
Illetas
Magalluf
Paguera
Palma de Mallorca
Palmanova

Port de Pollenca
Port de Soller
Porto Cristo
Porto Petro
S'Illot
Sa Calobra
Sa Coma
Sant Elm
Santa Ponsa
Son Serra de Marina

Junge Menschen entscheiden sich häufig für einen Aufenthalt an der Bucht von Palma

Die Bucht von Palma ist die Heimat der drei Orte Can Pastilla, El Arenal sowie Playa de Palma. El Arenal ist den meisten Urlaubern als Partymeile ein Begriff, der bei jungen deutschsprachigen Urlaubern besonders großen Anklang findet. Dennoch sind die Grenzen zu den anderen Orten Can Pastilla sowie Playa de Palma fließend, da sich alle drei Ortschaften an den sechs Kilometer langen Strand der Bucht von Palma reihen. Das einstige Fischerdorf Can Pastilla hat sich als beliebte Ferienregion für Familien und Paare etabliert, die mit Vorzügen wie dem Strand aus hellem feinstem Sand sowie einem umfangreichen Wassersportangebot punktet. Hervorzuheben sind die zahlreichen Promenadencafés und der kleine Hafen dieses international orientierten Ferienortes. Die moderne Palmenpromenade oder das Aqualand el Arenal als größter Wasserpark Mallorcas sind die Vorzüge des Ortes Playa de Palma. Ähnlich wie El Arenal, ist Playa de Palma längst zur Party-Hochburg avanciert.

Erstklassige Hotels und große Märkte im Norden Mallorcas

Sierra de Tramuntana

Die nördlichen Gefilde der Insel sind bei Paaren und Familien gleichermaßen beliebt. Während die Sierra de Tramuntana die perfekte Hintergrundkulisse bildet, knüpfen lange weiße Strände direkt ans Meer an. Einer der schönsten Orte dieser Region ist Alcúdia. Der breite helle Sandstrand der Bucht von Alcúdia offenbart sich als Paradies für Kinder und Sonnenanbeter. Neben einem Abstecher zum sieben Kilometer langen Strand gehören Abstecher zu den drei Stadtteilen Ciudad Blanca, der Altstadt von Alcúdia sowie Puerto de Alcúdia zum Pflichtprogramm. Der Ferienort Can Picafort zeichnet sich durch seine schöne Promenade, einen kleinen Yachthafen sowie den hellen in Sanddünen übergehenden Sandstrand aus. Playa de Muro beeindruckt ebenfalls mit seinem fantastischen Strand und einem breiten Spektrum hochkarätiger Hotels (Hotels Mallorca). Das ehemalige Fischerdorf Puerto Pollensa ist ein vor den Tramuntana-Bergen gelegener Ort mit nautischem Ambiente, in dessen eleganten Hafen stetig luxuriöse Yachten verweilen. Der mittwochs stattfindende große Markt und der Pinienweg sind zwei Attraktionen von Puerto Pollensa. Die zum nördlichen Teil Mallorcas gehörige Stadt Pollensa ist acht Kilometer vom Meer entfernt. Diese exklusive Ortschaft beherbergt nicht nur die legendären Calvari-Stufen, sondern beeindruckt weiterhin mit seiner Vielfalt an Juwelieren, Ledergeschäften und Kunstgalerien.

Der Westen Mallorcas: Wassersportmöglichkeiten und Golfplätze en masse

Puerto Sóller

Der westliche Teil der Insel bietet für jeden Geschmack den richtigen Ferienort. Paguera ist eine beliebte Urlaubsregion, die bei deutschen Weltenbummlern besonders hoch im Kurs steht. Die Fußgängerzone ‚Boulevard de Paguera’ und die Auswahl aus drei verschiedenen Stränden unterscheiden diesen Ort von einer Vielzahl anderer mallorquinischer Destinationen. Zwei flach abfallende breite Sandstrände sind wichtige Gründe dafür, weshalb sich Palmanova als beliebter Ort für Familien etabliert hat. Das familiengerechte Angebot und der schöne Sandstrand von Santa Ponsa verleihen diesem Ferienort seine Besonderheit. Der Schauplatz der ‚Rey an Jaume Fiesta’ als einem der größten Volksfeste der Insel bietet ein großes Repertoire an Freizeitmöglichkeiten wie Banana-Riding oder Tretbootfahren. Individualurlauber und gut situierte Paare entscheiden sich häufig für einen Aufenthalt in Illetas. Diese kleine exklusive Ortschaft muss den Vergleich mit Monte Carlo nicht scheuen. Mit Exklusivität begeistert ebenfalls der Ort Camp de Mar, in dem Besucher auf einen mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strand, erstklassige Fischrestaurants und Golfplätze treffen. Wanderer und Radsportler haben mit den Städtchen Port de Sóller ihr persönliches El Dorado gefunden, über dem die steilen Hänge des Tramuntana-Gebirges thronen. Der helle Sandstrand ist ein weiterer Pluspunkt dieses Hafenortes. Aufgrund der Nähe zu Palma de Mallorca wird Magaluf sehr gern von jungen Menschen besucht. Das große Freizeitangebot einschließlich zwei Wasserrutschenparks sowie einem Tierpark wissen Besucher Magalufs besonders zu schätzen.

Familien und Paare fühlen sich von östlich gelegenen Ortschaften in den Bann gezogen

S’Illot

Versteckte Buchten und herrliche Traumstrände sind das Markenzeichen der auf östlicher Seite befindlichen Ferienorte. Der mit hübschen weißen Häusern verzierte Ort Cala d’Or ähnelt aufgrund seiner Architektur der Nachbarinsel Ibiza und ist durch sein Flair auf Mallorca einzigartig. Aufgrund der Kombination aus Top-Stränden, guten Restaurants und der Vielfalt an Diskotheken und Bars eignet sich Cala d’Or für Familien, Paare und junge Reisende zugleich. Bei allen Altersklassen ist ebenfalls der Ferienort Cala Millor beliebt. Vor Ort erholen sich Urlauber an einem der vermutlich schönsten Strände der Insel, an dem zur Sommerzeit dennoch reges Treiben herrscht. Für Golfspieler stehen in unmittelbarer Umgebung drei 18-Loch-Golfanlagen zur Verfügung. Während S’Illot zum familienfreundlichen Küstenort mit einem außergewöhnlich schönen Strandabschnitt avanciert ist, offenbart sich Calas de Mallorca als Mekka für Ruhesuchende. Der traditionelle Ferienort Cala Ratjada ist in weitläufige Pinienwälder eingebettet und bei deutschsprachigen Urlaubern äußerst beliebt. Aufgrund seiner Lage ist das ehemalige Fischerdorf bestens für einen Tagesausflug zur Nachbarinsel Menorca geeignet. Der Fischerort Cala Bona beeindruckt durch seine Nähe zu drei Golfplätzen und dem Tropfsteinhöhlensystem ‚Cuevas del Drach’. Das Herz dieses verträumten Ferienortes ist der Hafen von Cala Bona. Familien und Paare fühlen sich von dem modernen Ferienort Sa Coma gleichermaßen in den Bann gezogen. Eine Vielzahl verkehrsberuhigter Zonen sowie großer Grünflächen unterscheidet diesen Urlaubsort von vielen anderen Ortschaften Mallorcas.

Mallorca Hotels suchen

Booking.com

Mallorca Shop

Folgen Sie uns auf Facebook

Mallorca Urlaubsangebote

Mallorca Wetter