Cala Pi Bucht

Cala Pi Bucht

Auf einem Exkurs zur Cala Pi nehmen Urlauber eine malerisch gelegene Badebucht ins Visier, deren romantisches Ambiente auf Schritt und Tritt spürbar ist. Die Badebucht ist im südlichen Teil des Gemeindegebiets von Llucmajor gelegen.

Die Form der Bucht Cala Pi ist einem Fjord zum Verwechseln ähnlich

Ähnlich wie ein Fjord, erstreckt sich der Strand tief ins Landesinnere. Etwa 140 Meter breit, dafür nur 45 Meter lang ist die Bucht, die bis heute weitestgehend vom Massentourismus verschont geblieben ist. Vermutlich ist es die Mischung aus feinem weißem Sand sowie dem glasklaren türkisblauen Wasser, die Badegästen das Gefühl vermittelt, als seien sie in der Cala Pi in der Karibik angelangt. Eine Augenweide sind ebenfalls die an der Felsküste gedeihenden Büsche und Pinien, die zusammen mit den Felsen rund 30 Meter über der Steilküste thronen.

Die Cala Pi ist nach dem Fluss Torrent de Cala Pi benannt

Ihren Namen hat die Bucht dem Fluss Torrent de Cala Pi zu verdanken, der an dieser Stelle ins Meer mündet. Im westlichen Teil der Bucht treffen Urlauber auf ein zauberhaftes Fleckchen unberührter Natur. Östlich dieses Küstenabschnitts begegnen Urlauber dem gleichnamigen Ort, der ein abwechslungsreiches Kontrastprogramm zum Strandbesuch bietet. Dieser Ort ist ebenfalls die Region des Ferienortes, in der Urlauber ihr Fahrzeug parken sollten, um zum Strand zu gelangen. Die Anfahrt zu dieser Strandregion erfolgt über die Straße, die parallel zur Steilküste zwischen der Urbanisation Cala Pi sowie Cala Blava verläuft. Diese Hauptstraße MA 6014 ist über Vallgornera oder ab Capocorb Vell erreichbar. Wendet sich die Straße nach ihrem Beginn in El Arenal ins Inselinnere nach Capocorb Vell, geht die Verbindungsstraße in östlicher Richtung in die MA 6101 nach Ses Salines über. Im östlichen Teil von Capocorb Vell mündet die MA 6015 ab Llucmajor im nördlichen Teil zur südlichen Küste auf der Höhe von S’Estanyol de Migjorn. Ein öffentlicher Bus verbindet Palma de Mallorca ebenfalls mit der kleinen idyllischen Sandbucht.

Familien mit kleinen Kindern und Schnorchler fühlen sich in dieser Küstenregion wohl

Weil das kristallklare türkisfarbene Wasser aufgrund der geschützten Lage äußerst ruhig ist, bietet der Strandabschnitt beste Voraussetzungen zum Schnorcheln. Da die Cala Pi genügend Platz zum Spielen garantiert und die Strände flach abfallen, findet dieser Küstenbereich auch bei seinen jüngsten Besuchern großen Anklang. Auch wenn größere Restaurants nicht am Strand gelegen sind, müssen sich Badegäste nicht um ihr leibliches Wohl sorgen. Eine kleine Strandbar bietet eine Mischung aus kühlen Getränken und kleinen Snacks. Ein kleines im Ort gelegenes Restaurant brilliert mit einem unverfälschten Blick über die Cala Pi. Während der Nachmittagsstunden müssen Besucher beachten, dass der Strand in den Nachmittagsstunden teilweise im Schatten gelegen ist. In der Hauptsaison zur Sommerzeit werden an der Cala Pi Sonnenschirme und Liegen vermietet. Weiterhin sorgt sich eine Badeaufsicht um das Wohl der Besucher und überwacht das Treiben am Strand über einen Holzturm.

Gut zu wissen: Fakten zur Cala Pi

Nahe dem Strand wurde im Jahr 1663 der Wachturm Torre de Cala Pi zum Schutz vor Angriffen von nordafrikanischen Korsaren erbaut. Vermehrte Regenfälle führen in der Cala Pi häufig zur Bildung von Brackwasserteichen. Das offene Meer ist aufgrund der Krümmung der Bucht nicht an der Mündung des Flusses Torrent de Cala Pi erreichbar. Die an der westlichen Seite der Cala Pi gelegenen Bootshäuser und Bootsunterstände bieten immer wieder Unterschlupf für kleine Schiffe, die im Schutz der Bucht ankern.

Cala Pi - Hotels suchen

Booking.com

Mallorca Shop

Folgen Sie uns auf Facebook

Mallorca Urlaubsangebote

Cala Pi - Wetter