Cala des Moro

Cala des Moro

Wer einmal in den Genuss einer Rundreise durch Mallorca kam, weiß, dass die in Steilküsten eingebetteten Naturstrände Mallorcas einige der schönsten der gesamten Insel sind. Obwohl diese von Steilküsten umgebenen Badeparadiese allesamt mit ihrer einzigartigen Schönheit punkten, ist die Cala des Moro noch etwas schöner als die anderen.

Ein Ambiente, das der Karibik zum Verwechseln ähnlich ist

Besucher der Cala des Moro müssen sicherlich zweimal hinschauen, um sicher zu gehen, dass sie noch immer mallorquinischen und keinen karibischen Boden unter ihren Füßen spüren. Schließlich ist dieser Küstenabschnitt ein wahr gewordener Traum für jeden Sonnenliebhaber, der von feinstem Sand, felsigem Panorama und dem Anblick des azurblauen Wassers nicht genug bekommen kann. Nur Palmen sind das pflanzliche Accessoire, das Besucher an dieser Bucht vergeblich suchen. Trotz dieses wahrlich paradiesischen Ambientes ist dieses von Pinienbäumen umrahmte Mekka für Wasserratten und Erholungsbedürftige nur selten überfüllt. Und der Grund für diesen geringen Bekanntheitsgrad liegt auf der Hand: Denn dieses wunderbare Fleckchen Erde ist nicht einfach zu finden.

Der Weg zur Cala des Moro ist steinig und schwer: Aber er lohnt sich!

In Santanyí müssen Urlauber der Straße folgen, die hinab zur Cala S’Almunia führt. Um zu diesem Küstengebiet zu gelangen, sollten Besucher die etwa 120 Treppenstufen am Ende dieser kleinen Straße passieren, die letztendlich an der felsigen und steinigen Playa endet. Haben Reisende diesen Punkt erreicht, orientieren sie sich am Trampelpfad, der sich links an der Küste entlang schlängelt. Nach Erreichen einer kleinen Ebene ist der schmale Einstieg zur Cala des Moro bereits nach fünf Minuten erreicht. Es ähnelt beinahe einem Balanceakt, die 20 Meter bis zum Strand anzupeilen, der auf steilen provisorischen Stufen erreichbar ist. Einige Äste haben sich im Laufe der Zeit derart um diesen Pfad positioniert, dass diese heute problemlos mit einem einfachen Treppengeländer vergleichbar sind. Auf der rechten Seite nach diesem Abstieg erholen sich die Badegäste unter der Sonne Mallorcas. Die linke Seite ist das richtige Areal für Abenteurer, die die hiesige Höhle ins Visier nehmen möchten.

Die Wasseroberfläche ist zumeist glatt wie ein Spiegel

Dennoch ist diese Höhle an der Cala des Moro nur ein Highlight von vielen. An der L-förmig angelegten sowie auf allen Seiten von Steilwänden gesäumten Bucht wird es nicht lange dauern, bis sich der Blick automatisch zum Horizont richtet. Gegenüber dem tiefblauen Wasser richtet sich eine bis zu 500 Meter hohe Felswand auf, aufgrund der sich der Wellengang in der Bucht auf ein Minimum beschränkt und die Wasseroberfläche zumeist glatt wie ein Spiegel erscheint. Der flach abfallende Übergang ins Wasser eignet sich hervorragend für Kinder, die an der kleinen Bucht jedoch ihr Revier verteidigen müssen. Schließlich ist die Cala des Moro nur 30 Meter lang und etwa 20 Meter breit.

Kinder und Kletterer hauchen dieser romantischen Bucht Leben ein

Neben den Kindern, die in der Bucht große Freude daran haben, kleine schwimmende Fische in ihren Käschern zu fangen, bieten Kletterer an diesem Strand ein besonderes Schauspiel. An der linken Felswand der Cala des Moro versuchen junge Menschen immer wieder, die Höhen zu erklimmen, bis sie den Halt verlieren und ins Wasser fallen. Weitere Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung bestehen an der Bucht aufgrund hervorragender Bedingungen zum Schnorcheln und Tauchen. Wer an der Cala des Moro ein schattiges Plätzchen sucht, sollte unbedingt einen Sonnenschirm bei sich tragen. Rettungsschwimmer sind ebenso wenig vorhanden wie eine gastronomische Infrastruktur. Fälschlicherweise wird die Cala des Moro häufig als S’Almunia bezeichnet. Allerdings ist diese nahe gelegene Bucht eine andere Region. Skipper werden an der Cala des Moro aufgrund des sandigen Untergrunds ihre Freude haben. Dieser Boden eignet sich hervorragend zum Ankern von kleinen Booten. Die Tiefe des Wassers beläuft sich in Ufernähe auf maximal drei bis vier Meter.

Tipps zur Anfahrt zu dieser Bucht

Unmittelbar mit dem Fahrzeug ist die Bucht zwar nicht erreichbar. Doch nicht weit von diesem Strand ist ein Parkplatz entfernt. Autofahrer folgen der Straße nach Palma – Campos – Santanyí. Am ersten Kreisverkehr biegen Badegäste in Richtung Llombarts ab und zählen anschließend die Kreisverkehre. Am fünften Kreisverkehr orientieren sich Urlauber an der Ausfahrt zur Cala Llombards, um nach 3,2 Kilometern auf der rechten Seite in den Asphaltweg C/. de s’Almunia entlang zu fahren. Diesem Weg folgen Autofahrer erst links, anschließend rechts, wieder links und zu guter Letzt rechts bis zum Ende des Weges.

Cala des Moro - Hotels suchen

Booking.com

Mallorca Shop

Folgen Sie uns auf Facebook

Mallorca Urlaubsangebote

Cala des Moro - Wetter