Mallorca Olivenöl

Mallorca Olivenöl

Die Begriffe „Mallorca“ und „Olivenöl“ sind untrennbar miteinander verbunden. Der Olivenanbau sowie die Herstellung des Olivenöls beruhen auf Mallorca auf einer Jahrhunderte alten handwerklichen Tradition, deren Ursprung in der faszinierenden Landschaft der Serra de Tramuntana liegt.

Das schmackhafte Olivenöl fördert die Gesundheit

Das Geheimrezept des Olivenöls besteht in seinen mannigfaltigen Verwendungsmöglichkeiten, den positiven gesundheitsfördernden Eigenschaften sowie dem köstlichen Geschmack. Das Resultat dieses Zusammenspiels ist das sogenannte „Oli de Mallorca“ – ein geschmackvolles hochwertiges Lebensmittel. Die Besonderheit dieses am Mittelmeer gedeihenden und produzierten Nahrungsmittels besteht darin, aus dem reinen Saft der Oliven ohne Verwendung chemischer Prozesse hergestellt zu werden. Diese Herstellungsweise legt die Grundlage für eine natürliche Delikatesse, die durch ihren Reichtum an ungesättigten Fettsäuren und Vitaminen besticht.

Das „flüssige Gold“ verfeinert zahlreiche Speisen

Auf Mallorca gelten die Olivenhaine als Heimat partiell über 1.000 Jahre alter Bäume als ein beeindruckendes Ökosystem, das Mensch und Tier gleichermaßen fasziniert. Tiere und Pflanzen haben in und um die Olivenhaine eine Heimat gefunden. Menschen nutzen die wohltuende Stille der Olivenhaine für ausgiebige Spaziergänge oder Verkostungen des „flüssigen Goldes“. Ein Großteil mallorquinischer Spezialitäten wie Pa amb Oli oder die Sauce a la Mallorquina wird deshalb mit dem Öl zubereitet.

Ein Hauch von Mandel: Im Olivenöl Solivellas

Eines der schmackhaftesten Olivenöle Mallorcas ist das „Solivellas“. Dieses Öl wird in der Ölmühle Solivellas in Alcúdia hergestellt und galt für längere Zeit als bestes Olivenöl der gesamten Insel. Der Duft von grünen Äpfeln und Minze ist bei diesem Öl mit einer geschmacklichen Mandel-Nuance vereint. Diese Mischung bildet die perfekte geschmackliche Basis für Salate. Das kalt gepresste mallorquinische Olivenöl Roda Aubocassa läuft in Kombination mit Salaten, dem Brot Pa amb Oli oder Gemüse vom Grill zur lukullischen Hochform auf. Charakteristika wie die deutliche Frucht- und Pflanzennote werten dieses Olivenöl auf. Aus dem Grund wird dieses hochwertige mallorquinische Öl durch feine Noten von Tomate, Sellerie, Thymian, Karotte, Avocado, Rosmarin, rosa Pampelmuse, Apfel, Mandel und Getreide gekennzeichnet.

Das perfekte Olivenöl für weißen Fisch

Das Solivellas natives Olivenöl extra DDO Mallorca wird ausschließlich aus spanischen Oliven der ersten Güteklasse gewonnen, die nur mit Hilfe mechanischer Verfahren bearbeitet werden. Picual- sowie Arbequina-Oliven formen dieses Öl zu einer hochwertigen Delikatesse, die geschmacklich nicht allzu dominant erscheint und deshalb niemals den Eigengeschmack von Speisen verfälscht. In mehreren Rankings wird das Solivellas als eines der beliebtesten Olivenöle weltweit eingestuft, das Gemüse (einschließlich Salaten) sowie weißem Fisch ein spezielles Aroma verleiht. Als weiterer Geheimtipp für Gourmets erweist sich das Dauro als prämiertes spanisches Olivenöl aus Emporda. Der im mallorquinischen Rioja ansässige Hersteller Roda produziert dieses hochkarätige Olivenöl, das nahe den Städten Torroella de Fluvia sowie Siurana angebaut wird. Zur Gewinnung des Öls wenden Hersteller eine der neuesten Technologien der Olivenölgewinnung an, bei der Oliven so schonend wie möglich bearbeitet werden, um jegliche Oxidation zu vermeiden und das Öl unter Ausschluss von Sauerstoff Edelstahl aufzubewahren. Der fruchtige gereifte Geschmack dieses Olivenöls wirkt sich mit einem Säuregehalt von maximal 0,2 Prozent extrem bekömmlich aus. Diese geschmackliche Note ist sicherlich auch der Grund dafür, weshalb dieses Öl in Wettbewerben regelmäßig Bestnoten erhält.

Mallorca Hotels suchen

Booking.com

Mallorca Shop

Folgen Sie uns auf Facebook

Mallorca Urlaubsangebote

Mallorca Wetter